Verkehrsunfall im Berufsverkehr

Geiselbullacher Straße eine Stunde komplett gesperrt

Verkehrsunfall im Berufsverkehr

Ein Verkehrsunfall sorgte am Montagabend gegen 17.00 Uhr, zu starken Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr in Geiselbullach.

Auf schneebedeckter Fahrbahn geriet die Fahrerin eines PKW aus ungeklärter Ursache beim Abbiegen auf die Geiselbullacher Straße in die Mitte der Kreuzung. Um eine Kollision zu verhindern, wich der Fahrer eines LKW auf die Gegenfahrbahn aus, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig bremsen, um den frontalen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Golf zu verhindern. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls in den Straßengraben geschleudert.

Glücklicherweise wurde die Fahrerin und ein ebenfalls im Auto befindliches Kind dabei nur leicht verletzt und von den kurze Zeit später eintreffenden Einsatzkräften der Feuerwehren Geiselbullach und Esting, sowie aufmerksamen Passanten erstversorgt, befreit und zur medizinischen Versorgung an den Rettungsdienst übergeben.

Für circa eine Stunde musste die Geiselbullacher Straße komplett gesperrt werden, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam. Auf der B471 bildete sich durch das hohe Verkehrsaufkommen des Berufsverkehrs ein Rückstau.

Gegen 18:30 Uhr konnte die Feuerwehr den Verkehr wieder freigeben und von der Einsatzstelle abrücken.

© Quelle Text: Feuerwehr Geiselbullach | Fotos: Feuerwehr Esting

Einsatzort

Zugehörige Artikel

Verwandte Kategorie
  • Einsätze 2010
  • Links zu mitalarmierten Feuerwehren
  • http://www.feuerwehr-geiselbullach.de/
  • Archiv

    Besondere Einsätze

    Unser Werkzeug

    Archiv

    Besondere Ereignisse

    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
    • 6
    • 7
    • 8
    • 9
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 31
    • 32
    • 33
    • 34
    • 35
    • 36
    • 37
    • 38
    • 39
    • 40